Reisebaustein: Amazonas Flusskreuzfahrt - Flotel Reina de Enin (4 Tage, ab Trinidad)

Am Rande des Amazonasbeckens, auf bolivianischem Boden, befindet sich das Departamento Beni, "Reino de la Selva" - das Dschungel-Königreich genannt, wo sich ein weitläufiges und extrem vielfältiges Netz von Flüssen, Seen und Primär-Wäldern erstreckt, eine Region die nach Norden hin, Bolivien mit Brasilien teilt.

Beschreibung

In Trinidad angekommen – der Hauptstadt des Beni – begrüßt uns die extreme Wärme eines tropisch-feuchten Klimas, und eine exotische Urwaldvegetation. Am Ufer des majestätischen Rio Mamoré erwartet uns eine einzigartige Erfahrung: Eine Fluss-Expedition durch die Wasser des grössten Nebenflusses des Rio Amazonas auf bolivianischem Territorium. Vorbei an Flusseinmündungen, sandigen Uferbänken, durch unzählige Flussschleifen, passieren wir indigene Gemeinden an den Flussufern, und Stellen im Fluss, an denen wir die rosafarbenen Süßwasser-Delfine mit dem Namen "Bufeo" oder "Inia Boliviensis" zu Gesicht bekommen können.
Durch dieses wilde und abgelegene Gebiet, inmitten einer beeindruckenden Flora und Fauna, wird uns ein Schiff geleiten - die "Reina de Enin", die eine reine Flussexpedition, mit der Beobachtung der Tier- und Pflanzenwelt, Kanufahrten, und Landgängen mit Reitausflügen und Dschungelwanderungen, mit den Bedürfnissen und dem Komfort unserer moderen Welt kombiniert: Eine warme Dusche, und ein kaltes Bier, das wir in einem Liegestuhl auf der Terrasse der Bar mit einem Ausblick über den größten botanischen Garten unseres Planeten genießen - Herzlich willkommen im bolivianischen Amazonien.

Programm

Erster Tag

Ankunft am Flughafen in Trinidad. Transfer im privaten Fahrzeug über Land zum Hafen Los Puentes (18km westlich), hier steigen wir in ein motorisierten Kanu um und begeben uns in das Naturschutzgebiet Ibare-Mamoré, wo wir auf unser Flotel "Reine de Enin" stoßen. Einchecken ins Flotel die Möglichkeit von dessen Terassen aus Ausschau zuhalten nach den rosafarbenen Flussdelfinen.
Fahrt auf dem Rio Mamoré, dem grössten Fluss Boliviens. Während der Fahrt Zeit zur Entspannung und zum Beobachten der vielen Tiere am Flussufern. Ankuft in der Yuracaré Gemeinde San Renato (oder in einer alternativen Gemeinde). Besuch der Gemeinde und Erfahrungsaustausch mit seinen Einwohnern.
Um die persönlichen Wünsche eines jeden Touristen besser kennen zu lernen, bietet die Besatzung nach dem Abendessen die Möglichkeit zu gemeinsamen Tischspielen, oder geselligem Beisammensein mit informativen Gesprächen über die Region. Übernachtung im Flotel Reina de Enin. (-/M/A)

Zweiter Tag

Suche nach einsamen Stränden am Flussufer um gemeinsam mit den "Botschaftern Benis" - den freundlichen Flussdelfinen zu schwimmen. Später begeben wir uns zur Estancia El Carmen, wo wir hoch zu Ross durch die Savannen und die Wäldern der Llanos de Mojos reiten werden. Eine wunderbare Art verschiedene Vogelarten zu Gesicht zu bekommen.
In der Nacht nach dem Abendessen werden wir uns im Rahmen einer «Foto-Safari» auf die Suche nach Kaimanen begeben. Übernachtung im Flotel Reina de Enin. (F/M/A)

Dritter Tag

In dem Gebiet, in dem wir uns befinden, werden wir eine etwa zweistündige Wanderung durch den Dschungel unternehmen, auf der wir neben der interessanten Flora, auch mit Glück den einen oder anderen Waldbewohner, wie z.B. Affen zu Gesicht bekommen können. Am Nachmittag begeben wir uns dann in das Gebiet von Villa Victoria wo uns ein erfrischendes Bad im Fluss erwartet (wir lassen uns von der Flussströmung mit Schwimmhilfen treiben, unter Aufsicht eines Beibootes), eine weitere Art die Gesellschaft der Flussdelfine zu suchen. Nach dem Abendessen, fährt uns ein Motorboot Flussaufwärts und wir treiben in der Stille der Nacht im Kanu zurück zum Flotel - verschiedenste Geräusche von Tieren werden hörbar, und wir können den wunderbaren Sternenhimmel über uns bewundern. Übernachtung im Flotel Reina de Enin. (F/M/A)

Vierter Tag

Am Morgen fahren wir bis zum Zufluss der Flüsse Mamoré und Ibare, dem Herzen des Naturschutzgebietes (an manchen Stellen ist das Wasserniveau zu flach, was die Exkursion nur in kleineren Booten möglich macht), ein Ort, an dem aufgrund der unterschiedlichen Wassertemperaturen verschiedenste Tierarten leben und wo wir erneut ein herrliches Bad in Begleitung von Delfinen nehmen können. Am Nachmittag können wir selbst einmal das Ruder in einem Kayak, oder in einem Einbaum zu Hand nehmen, und eigene Erfahrungen und Erlebnisse auf dem Fluss sammeln. Übernachtung im Flotel Reina de Enin. (F/M/A)

Fünfter Tag

Am Morgen gehen wir in kleinen Booten zum Angeln und mit etwas Glück fangen wir Fische, wie z.B. Piranhas. Danach Rückkehr in einer schnellen Motorboot zum Hafen von Los Puentes oder Loma Suarez, am Rio Ibare. Und Transfer zum Flughafen. (F/M/-)

Im Tourpreis enthalten

- Transfers
- Ausflüge und Aktivitäten vom Schiff aus
- Lokaler Guide (bilingual: Spanisch & Englisch)
- Optional: Deutsch sprechender Guide (Preis auf Anfrage!)
- 4x Übernachtung im Flotel in einer Doppelbett-Kajüte mit privatem Bad
- Vollverpflegung
- Mineralwasser zum Essen

Reservierung:

Für Preisanfragen, Reservierungen, zu allgemeinen oder speziellen Fragen zu unseren Individual-Programmen, schreiben Sie uns bitte an unsere Email-Adresse: contact(at)landmarktravelbolivia.com

Link

www.landmarktravelbolivia.com/bootstouren

Javascript is required to view this map.

Google Werbungen

Hotel search Bolivia: Compare hotel prices with trivago.