Reisebaustein: Jesuiten Missionen (4 Tage, ab Santa Cruz)

Nach 300 Jahren sind die bolivianischen Jesuitenmissionen die einzigen in Südamerika noch erhaltenen Missionsorte der Gesellschaft Jesu. In 7 der 10 Ortschaften der Chiquitanía sind bis heute aus der Missionszeit stammenden Bauwerke zu bewundern, so in San José, Santa Ana, San Rafael, San Miguel, San Ignacio, Concepción und San Javier. Im Jahr 1991 wurden die Jesuitenmissionen zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt.
Die Missionen der Chiquitania waren der wichtigste Missionsstandort der Jesuiten in der neuen Welt. Ihr Ziel war es, die verschiedenen Nomadenstämme zum Christentum zu bekehren. Zu diesem Zweck wurden sogenannte „asentamientos de indios convertidos“ (Siedlungen bekehrter Indios) geschaffen, in denen dann versucht wurde, die Menschen einem christlichen, bürgerlichen und künstlerischen Leben zuzuführen.
Die verschiedenen Bauwerke der bolivianischen Jesuitenmissionen sind in den Jahren 1691 bis 1760 entstanden. Sie zeichnen sich durch ihren barocken Stil aus. Besonderes Augenmerk verdienen die Malereien, und die Holzschnitzkunst der z.T. mit Gold verzierten Altäre, Kanzeln und Säulenreihen.
Die Kirchen wurden in den 70er bis 90er Jahren unter der Leitung des Schweizer Architekten Hans Roth, danach unter der Weiterführung von Juan Carlos Ruiz, renoviert und haben so ihren früheren Glanz wieder gewonnen.

Programm

Erster Tag

Fahrt im privaten Transport über San Javier nach Concepción (280 km). Am Nachmittag Besichtigung der Jesuitenkirche und Ortsrundführung durch Concepción. Die barocke Jesuitenkirche von Concepción gilt als Juwel. Erbaut wurde sie 1752/53 unter der Leitung von Pater Martin Schmid. Nach mehr als 200 Jahren wurde sie unter dem Schweizer Architekten Hans Roth 1975 restauriert. Übernachtung im Hotel in Concepción.

Zweiter Tag

Fahrt von Concepción zu einer indigenen Gemeinde, Tanz- und Musikvorführung durch die Ortsgruppe. Am Nachmittag Fahrt von Cocepción nach San Ignacio de Velasco (171 km). Die originale Jesuiten Kirche von San Ignacio wurde 1948 abgerissen und durch eine neue Kirche ersetzt, die 1968 fertiggestellt wurde. Im Jahr 1998 wurde jedoch mit dem Wiederaufbau der antiken Jesuitenkirche begonnen. Übernachtung im Hotel in San Ignacio.

Dritter Tag

Rundfahrt mit Ortsrundführungen und Kirchenbesichtigungen, von San Ignacio über die Missionen Santa Ana de Velasco, San Rafael und San Miguel, zurück nach San Ignacio (150 km). Übernachtung im Hotel in San Ignacio.

Vierter Tag

Fahrt von San Ignacio nach San Javier. Am Nachmittag Ortsrundführung in San Javier. Die Mission San Javier war die erste in der Chiquitania eingerichtete Jesuitenmission. Sie wurde 1691 gegründet. Die im Barockstil von San Javier wurde von Pater Schmid in den Jahren 1749 bis 1752 errichtete Kirche. Rückfahrt nach Santa Cruz de la Sierra (440 km).

Im Tourpreis inkludiert

- Privater Transport
- Lokaler Guide (Spanisch sprechend)
- Optional: Englisch/Deutsch sprechender Guide (Preis auf Anfrage!)
- 3 Übernachtungen in Hotels im Doppelzimmer mit privatem Bad
- Vollverpflegung (kein Frühstück am 1.Tag, u. kein Abendessen am 4. Tag
- Eintrittsgelder

Reservierung:

Für Preisanfragen, Reservierungen, zu allgemeinen oder speziellen Fragen zu unseren Individual-Programmen, schreiben Sie uns bitte an unsere Email-Adresse: info(at)creativetours.com.bo

Link

www.creativetoursbolivia.com/de/misiones-jesuiticas

Javascript is required to view this map.

Google Werbungen

Werbung

Pico Tunari (5035m)

Zentralboliviens schöns- tes Trekking-Gebiet für beste Höhenaklimatisierg

Berghotel Carolina

Berghotel am Fuße des Pico Tunari (5035m) - Cochabamba

Fotel Reina de Enin

A unique experience: On a river boat downstream to the Amazon river.

Hotel El Puente

Provides for nature lovers and adventurer a wide range of activities.

Ruta Tayka

Discover the majestic Salar de Uyuni on the most innovative routes.

Hotel search Bolivia: Compare hotel prices with trivago.