Bergsteigen: Uturuncu (6008m) & Salar de Uyuni (6 Tage, ab La Paz)

Der Uturuncu ist ein nicht komplett erloschener Vulkan, dessen Aktivität die vereinzelten Fumarolen anzeigen. Mit 6,008 m ist er der höchste Gipfel Südboliviens und des Departamentos Potosí. Wegen seiner weiten Abgelegenheit in der Cordillera de Lipez wird der Uturuncu nur sehr selten bestiegen. Er gilt als der am einfachsten zu besteigende 6,000ender weltweit.
Mit 10,582 km2 ist der Salar de Uyuni der größte Salzsee der Welt. Diese riesige Ebene, auf einer Höhe von 3,656m gelegen, aus puren weißem Salz, im Kontrast zu denen sich weiter südlich befindlichen, farbigen Lagunenseen, Vulkanen, und wilden Felsformationen, bilden zusammen eine der einzigartigsten und bizarresten Landschaften der Welt
Einige der Sehenswürdigkeiten in der Region sind: Der Zugfriedhof von Uyuni, die Insel im Salzsee Namens Incahuasi, die Ojos del Salar, und der Nationalpark Eduardo Avaroa mit seinen unzähligen Lagunenseen, Geisiren, und Vulkanen – Heimat drei der sechs weltweit vorkommenden Flamingoarten.

Programm

Erster Tag

Am Abend Fahrt mit dem Touristenbus nach Uyuni. Ankunft am nächsten Morgen.

Zweiter Tag

Am Morgen Ankunft in Uyuni. Nach dem Frühstück Fahrt im privatem Allradbetriebenen Fahrzeug in die größte Salzwüste der Erde. Unsere Fahrt führt uns am Rande des Salzsees über den eindrucksvollen Zugfriedhof von Uyuni und den Salzverarbeitungsort Colchani, hinein in das schier endlos scheinende „Weiß“ des Salars. Mitten im See erreichen wir die „Insel“ Incahuasi. Auf einer Besichtigung der Insel können wir die Jahrhunderte alten Kaktenen bestaunen, die bis zu 12 Meter Höhe erreichen. Übernachtung in einer sehr einfacher Unterkunft in einem Dorf südlich des Salars.

Dritter Tag

Heute steht eine Fahrt durch die beeindruckende Wüstenlandschaft des Avaroa Naturreservat auf dem Programm, auf der wir verschiedene Lagunenseen passieren. Immer wieder werden wir dabei Flamingos zu Augen bekommen, die in den Seen nach Nahrung suchen. Am Ende des Tages gelangen wir zur Laguna Colorada, die uns mit bizarren Farben von Rot bis Blau entzückt. Übernachtung in einer sehr einfacher Unterkunft an der Laguna Colorada.

Vierter Tag

Noch vor der Morgendämmerung verlassen wir unsere Unterkunft und machen uns auf den Weg zum Geysirfeld „Sol de Manana“. Hier „brodelt“ die Erde und ziehen Rauchschwaden über den gefrorenen Wüstenboden. Die morgendlichen Tiefsttemperaturen werden erst durch die aufgehende Sonne abgelöst. Nach kurzer Fahrzeit erreichen wir weiter südlich die “Aguas Termales“, wo wir in ein wärmendes Bad im Thermalwasser nehmen können. Durch die „Salvador Dali“ Wüste geht es dann bis zur Laguna Verde dem südlichsten Punkt unserer Reise. Übernachtung in einer sehr einfacher Unterkunft in Quetana Chico.

Fünfter Tag

Auch heute brechen wir wieder sehr früh auf, denn wir wollen den 6008 Meter hohen Vulkan Uturuncu besteigen. Relativ weit können wir auf Schotterpisten mit dem Fahrzeug an den Berg heranfahren, und „nur“ 600 anstrengende Höhenmeter bleiben so für unsere Vulkanbesteigung zu Fuss. Dieser Abschnitt setzt technisch keinerlei Schwierigkeiten vorraus und so können wir uns ganz und gar auf die körperliche Anstrengung und die Höhe konzentrieren. Auf dem Gipfel erwartet uns ein faszinierender Blick über die Wüstenregion des Süd Lipez. Nach dem Abstieg fahren wir zurück nach Uyuni, wo wir gegen Abend ankommen werden. Zeit zum Abendessen. Danach Fahrt im Nachtbus von Uyuni nach La Paz.

Sechster Tag

Ankunft am Morgen in La Paz.

Im Tourpreis enthalten

- Busfahrten laut Programm
- Privates Allrad-Fahrzeug mit Fahrer und Koch für 4 Tage Jeep-Safari mit Uturuncu-Besteigung ab/bis Uyuni (2.-5. Tag)
- 2x Übernachtung im Nachtbus (von La Paz nach Uyuni, und von Uyuni nach La Paz), 3x Übernachtungen in sehr einfachen Gruppenunterkünften auf der Jeep-Safari um den Salar de Uyuni und das Nationalpark Eduardo Avaroa
- Eintrittsgelder in den Nationalpark Eduardo Avaroa und auf die Insel Incahuasi im Salar
- Vollpension ab dem 2. Tag
- Lokaler Guide (Spanisch sprechend)
- Optional: Englisch/Deutsch sprechender Guide (Preis auf Anfrage!)

Reservierung:

Für Preisanfragen, Reservierungen, zu allgemeinen oder speziellen Fragen zu unseren Individual-Programmen, schreiben Sie uns bitte an unsere Email-Adresse: info(at)bolivia-online.net

PDF:

Tour Beschreibung (PDF)

Javascript is required to view this map.

Google Werbungen

Werbung

Hotel El Puente

Provides for nature lovers and adventurer a wide range of activities.

Fotel Reina de Enin

A unique experience: On a river boat downstream to the Amazon river.

Pico Tunari (5035m)

Zentralboliviens schöns- tes Trekking-Gebiet für beste Höhenaklimatisierg

Ruta Tayka

Discover the majestic Salar de Uyuni on the most innovative routes.

Berghotel Carolina

Berghotel am Fuße des Pico Tunari (5035m) - Cochabamba

Hotel search Bolivia: Compare hotel prices with trivago.